Mandandeninformationen rund um das Coronavirus

Durch Klick auf die nachfolgenden Dateien erhalten Sie die aktuellen Mandandeninformationen zum Coronavirus:

  1. Sicher durch die Corona-Krise: Was Sie als Unternehmer jetzt unbedingt beachten sollten – Mandanteninfo zu Corona – Nr. 01
  2. Steuerliche und wirtschaftliche Maßnahmen zur Entlastung betroffener Unternehmen – Mandanteninfo zu Corona – Nr. 02
  3. Staatliche Hilfsmaßnahmen für Unternehmen, Arbeitgeber und Arbeitnehmer – Mandanteninfo zu Corona – Nr. 03
  4. Da jetzt auch Ausgangssperren Gebietsweise ausgesprochen werden, haben wir für Ihre Mitarbeiter die noch bei Ihnen im Dienst sind bzw. zu Ihrem Betrieb kommen müssen, einen Vordruck dieser Mail beigefügt. Diese Arbeitgeberbestätigung sollten Sie umgehend allen Mitarbeitern zur Verfügung stellen, da diese ansonsten nicht mehr zu Ihrem Betrieb kommen dürfen! – Arbeitgeberbescheinigung Muster
  5. Alle notwendigen Formulare für die Beantragung des Kurzarbeitergeldes (KUG)
    1. Anzeige über Arbeitsausfall
    2. Einverständniserklärung
    3. Stundenzettel_April
    4. Stundenzettel_Mai
    5.Stundenzettel_Juni
  6. Antrag Soforthilfen für Unternehmer und Selbstständige:Für Mandanten aus Schleswig Holstein mit   maximal   10 Beschäftigten:  Folgender Link führt direkt zum Anmeldebereich bei der IB-SH (seit 02. April 2020 ist das Verfahren auf Bundesebene vereinheitlicht worden):https://foerderprogramme.ib-sh.de/FPG/antrag.aspx
    Für Mandanten aus Schleswig Holstein mit   über   10 Beschäftigten:  Folgender Link führt direkt zum Anmeldebereich: https://www.ib-sh.de/produkt/landesprogramm-corona-soforthilfe/

    Für Mandanten aus Hamburg gibt es nur einen einheitlichen Vorgang: Folgender Link führt zu den weiteren Informationen bei der IFB-HH: https://www.ifbhh.de/foerderprogramm/hcs

    >> hier finden Sie dann bitte im unteren Teil der Seite >>> Link zum Online-Antragsformular

  7. Die häufigsten Fragen zum Soforthilfeprogramm des BUNDES für Betriebe mit bis zu 10 Beschäftigten, inklusive der Beantwortung der Frage, ob die eigene Liquidität eingesetzt werden musss: FAQs 
    Die häufigsten Fragen zum Soforthilfeprogramm des LANDES Schleswig Holstein für Betriebe mit mehr als 10 Beschäftigten: FAQs_SH